Vorträge

Liebe Kulturfreunde,

die Klassik im Kloster® Veranstaltungen knüpfen an die Zeit der Zisterzienser an, die einst länderübergreifend ihre Klöster schufen, um Kunst und Kultur zu verbreiten. Auch heute noch wird in Bad Herrenalb, ausgehend von einem Kloster, Kultur verbreitet. In den vergangenen 10 Jahren hat Klassik im Kloster® nach Aussage von Helmut Riegger, Landrat des Landkreises Calw, „ein stetig wachsendes Kulturprogramm im Landkreis Calw geschaffen das seinesgleichen sucht.“ Ziel dabei ist nicht nur, mit den Benefizkonzerten eine Plattform für junge Künstler, Musiker und Talente zu schaffen, sondern Anreize zu bieten, um Lust auf´s Land zu machen.

Forum im Feierabendziegel Museum

In der Wirtschaftsregion des Nordschwarzwalds gibt es interessante Unternehmen und spannende Themen. Ziel ist es, Netzwerke zu bilden und Wissen zu vermitteln. Als Kleinod im Bereich der ehemaligen Klosteranlage ist das Ziegelmuseum im Zentrum der Kurstadt daher der ideale Ort für diesen Wissenstransfer. Denn schon im Mittelalter verstanden es die Ziegler im noch feuchten Ton auf den sogenannten Feierabendziegeln ihre Nachrichten zu hinterlassen. Die Meister ihres Fachs aus Wirtschaft, Handwerk und Kultur können nun im Ziegelmuseum ein Forum finden. Selbstverständlich nach Feierabend. Wer als Referent Interesse an einem Vortrag hat bitte melden unter kontakt@klassik-im-kloster.com

“Tourismus – Netzwerk”

Am 17.11.2016 ist Klaus Hoffmann, Geschäftsführer der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH mit einem spannenden Vortrag über das Thema “Tourismus – Netzwerk” zu Gast. Er referiert über über aktuelle Themen, Kooperationen und Chancen im Tourismus, Karlsruhe und die Zusammenarbeit mit dem Nördlichen Schwarzwald, einer  Region, die schon seit jeher Bewohner und Besucher aus Karlsruhe inspirierte. Was für uns heute alltäglich erscheint, fasziniert und begeistert Menschen aus der Technologieregion.

 „Hätte Don Quixote einen Coach gebraucht?“

Am 30.06.2016 startete die Klassik im Kloster® Business-Reihe, die einen Unternehmer aus der Region vorstellte: Volker Rojahn. Der Personalberater, Coach und Mediatior lebt auf dem Dobel und referiert über das Thema Veränderung. Mit seinem spannenden Titel: “Hätte Don Quixote einen Coach gebraucht?” berichtete der versierte Unternehmer aus seinem beruflichen Umfeld. Er informierte über den Umgang mit Veränderungen im beruflichen Kontext, den Kampf gegen Windmühlen, der Kraft von Utopien und reflektierte über das Scheitern und den daraus entstehenden Chancen. Ziel des Vortrags  waren die wirtschaftlichen Überlegungen zum Thema Zielerreichung. Pressenotiz: Schwarzwälder Bote

Klosterkirche Anfahrt

Klosterkirche Adresse

Im Kloster
76332 Bad Herrenalb

Anfahrt :
Google Map
Telefon :
+49 172 8612451